Blogheim.at LogoBlogheim.at Logo

[unbezahlte Werbung | selbst gekauft]
Der heutige Beitrag ist etwas anders als gewohnt, denn heute möchte ich euch eine Ausflugsempfehlung mit euch teilen! Ich war nämlich zum ersten Mal im Wildpark Ernstbrunn und sowas von begeistert, dass ich euch unbedingt davon berichten möchte!

  • Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag von 9 – 17 Uhr, montags geschlossen
  • Erwachsene: 7,60 Euro,
  • Kinder: ab 4 Euro,
  • Hunde: 1 Euro

Hunde sind gern gesehene Gäste im Wildpark Ernstbrunn, allerdings müssen sie unbedingt angeleint sein! 

Wildpark Ernstbrunn – allgemeine Infos

Der Wildpark Ernstbrunn liegt rund 40 km nördlich von Wien und bietet mit einer Fläche von rund 45 Hektar das perfekte Ausflugsziel für Familien: Ausgiebige Spazier- und Wanderwege sowie eine Vielzahl an unterschiedlichen Wild- und Haustieren laden zum Erkunden und Erholen ein.

Abseits der Spazierwege gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten zum Ausruhen, wie Parkbänke oder einen Imbiss. Für Kinder gibt es zudem Spielplätze, auf denen sie sich austoben und spielen können. Das Highlight des Wildparks Ernstbrunn sind aber eindeutig die Tiere! Diese könnt ihr nämlich nicht nur aus der Ferne beobachten, sondern sie sogar streicheln und füttern! Hierfür könnt ihr euch für einen Euro eine Futtertüte Mais beim Eingang kaufen – oder wie ich, gleich mehrere 😀 .

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Landschaft

Wildtiere aus der Ferne beobachten

Direkt beim Eingang finden sich die Gehege von Gämsen, Steinböcken, Wölfen und Wildschweinen. Diese sind zwar nicht zugänglich, allerdings könnt ihr dort die wundervollen Tiere aus der Ferne bestaunen. Die Habitate sind allesamt sehr natürlich gestaltet und bieten den Tieren ausreichend Platz und Schatten.

Gämse und Steinböcke

Den Gämsen und Steinböcken steht eine große Felswand zur Verfügung, an denen sie hochklettern können, immerhin sind sie ja wahre Kletterakrobaten. Vielleicht habt ihr ja Glück, und ihr könnt sie beim Klettern beobachten. Als wir dort waren, haben es sich die Tiere im schattigen Häuschen gemütlich gemacht. Ein Steinbock hat es sich im Futtertrog gut gehen lassen und diesen als Bettchen zweckentfremdet 😀 .

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Steinbock Felswand

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Steinbock

Wölfe

Im Wildpark Ernstbrunn leben zahlreiche Wölfe, die dort sogar im eigenen Wolf Science Center erforscht werden. Wenn ihr die Wölfe sehen wollt, könnt ihr sie in ihren Gehegen beobachten. Für besonders Mutige gibt es zudem die Möglichkeit, den Wölfen einen direkten Besuch abzustatten oder sie beim Training oder einem Spaziergang zu begleiten. Diese außergewöhnlichen Programmpunkte müssen aber extra gebucht werden und sind nicht gerade günstig.

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Wölfe

Hängebauchschweine

Auch das Gehege der Hängebauchschweinchen lädt zum Beobachten der Tiere ein: Die Schweinchen haben eine kleine Hütte, in die sie sich zurückziehen und eine Schlammpfütze, in der sie sich austoben können. Als wir im Wildpark waren, haben alle Schweinchen geschlafen und lautstark geschnarcht 😀 .

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Schweine

Wildschweine

Von den Wildschweinchen gibt es ganz schön viele zu bestaunen, sowohl adulte Tiere als auch kleine Frischlinge. Die Schweinchen haben die ganze Zeit im Boden gewühlt und den Schatten der Bäume sichtlich genossen.

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Wildschweine

Welche Tiere kann man füttern?

Im Wildpark Ernstbrunn gibt es zahlreiche Tiere, die man durch die Zäune füttern darf. Neben süßen Hausziegen und -schafen, gibt es auch Esel, Ponys und Schottische Hochlandrinder, die ihr von der Hand füttern könnt. Angst haben braucht ihr hierbei nicht, denn die Tiere nehmen das Futter zwar etwas wild, aber dennoch sanft auf.

Besonders witzig fand ich die Schottischen Hochlandrinder, denn diese werden auf besondere Art und Weise gefüttert: Sie rollen ihre lange Zunge aus, strecken diese durch den Zaun und warten darauf, dass man ihnen die Maiskörner darauflegt. Anschließend rollen sie ihre Zunge wieder ein und kauen genüsslich die Körner. Fast wie ein einstudiertes Kunststück – Ich musste echt schmunzeln, als ich das zum ersten Mal gesehen habe 😀 .

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Tiere

Das Highlight: Im Gehege mit Damwild

Das absolute Highlight war für mich der Bereich, in dem man sich gemeinsam mit Damwild frei bewegen kann. Dieses Gebiet fühlt sich an, als wäre man in der freien Natur – überall finden sich Bäume, Büsche, kleine Wasserstellen und jede Menge Brennnesseln. Hier gibt es keine festen Wege, stattdessen kann man quasi querbeet laufen und all die Tiere hautnah beobachten.

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Rotwild

Einige Tiere sind zutraulich – sie lassen sich anlocken oder kommen sogar von alleine auf einen zu. Natürlich mit dem Gedanken, dass sie leckeres Futter bekommen – und das haben sie natürlich auch! Das ist der Moment, auf den ich mich am meisten gefreut habe und auch jener, an dem ich wieder zum Kind geworden bin. Für mich war dieses Erlebnis einfach das absolute Highlight – ich war völlig überwältigt und zu Tränen gerührt.

Besonders schön fand ich es zu sehen, dass die Tiere nicht extra hierfür erzogen worden sind. Denn man merkt ihnen die Scheu vor Menschen durchaus noch an. Einige haben sich sofort verkrochen, als wir ihnen zu nahe kamen, andere wiederum haben uns aus direkter Nähe beobachtet, sich aber nicht füttern lassen.

Aber auch das war unfassbar spannend zu erleben, denn Damwild bekommt man ja nicht oft aus dieser Nähe zu Gesicht. Es war einfach herrlich zu sehen, wie sie durch das Gehege laufen, miteinander kommunizieren oder sich einfach unter einem großen Baumstamm ausruhen.

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Rehe füttern 2

Wildpark Ernstbrunn – Meine Tipps

Für mich war dieser Ausflug mein erstes Mal im Wildpark Ernstbrunn, weshalb ich nicht wirklich wusste, was mich erwartet und wie ich mich darauf vorbereiten sollte. Deswegen möchte ich euch einige Tipps geben, die euch euren Aufenthalt möglichst angenehm gestalten sollen.

Bekleidung

Zieht am besten festes Schuhwerk an, denn die Wege sind sehr steinig. Nicht zu vergessen ist, dass sich die Tiere hier zum Teil frei bewegen und dementsprechend überall kleine Kothäufchen zu finden sind. Mit Sandalen hättet ihr hier sicherlich keine Freude ^^. Falls ihr das Wild im freien Bereich füttern möchtet, zieht euch am besten eine lange Hose an. Denn dort wachsen ziemlich viele Brennnesseln, die bei Hautkontakt unschön brennen.

Wetter

Ich würde euch raten, den Wildpark an einem nicht zu heißen Tag zu besuchen. Es gibt zwar sehr viele schattige Plätzchen und unter den Bäumen ist es angenehm kühl, allerdings sind viele Wege in der prallen Sonne. Nicht zu vergessen ist, dass viele Wege bergauf führen – in der Mittagshitze bei 30 Grad ist das ziemlich anstrengend.

Verpflegung

Ihr könnt sowohl direkt beim Eingang als auch im Wildpark Getränke und Speisen erwerben. Die Preise sind durchaus okay – Ich glaube, wir haben für zwei Getränke und einmal Pommes knapp 8 Euro bezahlt. Es gibt aber nicht nur Pommes und Co, sondern auch regionale Mehlspeisen und Wildgerichte. Letztere finde ich ein wenig makaber, da man ja genau solche Tiere im Wildpark füttert und streichelt.

Übrigens: Der Imbiss befindet sich im freien Gehege, also quasi mitten in der Natur bei den Tieren. Wenn ihr Glück habt, gesellen sich die Tiere zu euch! In unserem Fall hat es sich ein Damwild direkt bei den Bänken gemütlich gemacht.

Wildpark Ernstbrunn Ausflug - Meine Erfahrung - Reh

Mein Fazit zum Wildpark Ernstbrunn

Der Wildpark Ernstbrunn hat mir in jeder Hinsicht gefallen, es war ein wirklich tolles Erlebnis! Besonders schön fand ich, dass der Wildpark sehr natürlich wirkt. Ich hatte nicht das Gefühl, dass ich in einem “Zoo” war. Vielmehr hat es sich angefühlt, als würde ich mich in der freien Natur bewegen. Mein Highlight war (surprise 😀 ) das Füttern und Streicheln der Tiere – ein Erlebnis, das all meine Erwartungen übertroffen hat. Alles in allem bin ich unglaublich begeistert und werde dem Wildpark sicherlich bald wieder einen Besuch abstatten!

Danke an all die lieben Menschen, die diesen Tag zu so etwas Besonderem gemacht & all die wundervollen Momente festgehalten haben !


Wart ihr schon eimmal im Wildpark Ernstbrunn?

Alles Liebe

Jasmin