Blogheim.at Logo

Seit meiner ersten Blogging-Journey ist schon ein Weilchen vergangen, weshalb ich euch heute ein Update geben möchte. Auch in diesem Beitrag möchte ich meine Erfahrungen als Blogger-Neuling mit euch teilen und zugleich festhalten, was sich in dieser Zeit getan hat.

Änderungen – Was ist neu?

Wer von euch öfter auf meinem Beautyblog vorbei schaut, dem ist es vielleicht aufgefallen: Design- und Contenttechnisch hat sich ein bisschen was getan! Was genau ich verändert bzw. hinzugefügt habe, möchte ich auch kurz festhalten:

Gehen wir mal zu den rein optischen Spielereien, nämlich allen voran der Blog-Header. Dieser wird jetzt Fullscreen, sobald man runter scrollt und kommt jetzt in einem zarten Rosa daher. Auch mein Logo habe ich angepasst, auch wenn nur minimal.

Blogging-Journey - Header und Logo

Tags

Kommen wir nun zu einer Änderung, die euch das Stöbern auf meinem Blog erleichtern wird: Tags! Hierbei handelt es sich um Schlagwörter, die ich jedem einzelnen Post verpassen kann. Im Prinzip könnte man meinen, dass sie sowas wie “Unterkategorien” sind. Meine Tags sind beispielsweise Marken und einzelne Produkt-Kategorien wie Lidschatten und Lippenstifte.

Ihr findet die Tags rechts in der Seitenliste, aber auch unter jedem einzelnen Post. Sobald ihr auf einen Tag klickt, erscheinen alle Posts, die ich unter dem selben Tag gelistet habe. So seid ihr ab sofort nicht mehr auf die drei Hauptkategorien “Beauty“, “Lifestyle” und “Tutorials” beschränkt, sondern könnt euch quer durch eine Vielzahl an Tags klicken!

Blogger-Journey - Tags 2

Neue Kategorie – Tutorials

Auch bezüglich meines Contents hat sich etwas getan: Ihr werdet in Zukunft nicht nur Reviews und Lifestyle-Beiträge auf meinem Blog finden, sondern auch Tutorials! Den Start haben drei Make-up-Tutorials gemacht, nämlich ein Easy Sunrise Look, ein Look in Blau und ein einfacher Weihnachtslook.

In den Tutorials zeige ich euch Schritt-für-Schritt, wie ich meine Looks geschminkt habe, sodass ihr sie easy nachschminken könnt. Meist verwende ich hierfür Lidschatten-Paletten, die ich euch zuvor in einer Review vorgestellt habe. So seht ihr die Produkte auch direkt im Einsatz, und könnt euch vielleicht die eine oder andere Inspiration mitnehmen.

Blogging-Journey - Kategorien

Social Media

Ihr findet mich mittlerweile sowohl auf Instagram als auch auf Pinterest, yay! Ich gebe mein Bestes, regelmäßig auf beiden Kanälen aktiv zu sein und euch bezüglich meines Blogs up-to-date zu halten. Über euren Follow würde ich mich natürlich sehr freuen 🙂

Screesnhot - Instagram

Was hat sich hinter den Kulissen getan?

Das Thema Bloggen ist so umfangreich und deckt so viele unterschiedliche Bereiche ab: Von Schreiben und SEO bis hin zu Fotografie und Social Media. Ich bin in keinem dieser Gebiete ein “Profi”, weshalb ich stets versuche, mich in irgendeiner Form weiterzubilden. Nicht zu vergessen ist, dass sich laufend irgendetwas ändert (hallo Instagram-Algorithmus, pfff). Es gibt also immer etwas zu tun, auch wenn das meiste oft im Hintergrund stattfindet.

Dennoch kann ich an dieser Stelle behaupten, dass ich aktuell sehr zufrieden mit dem bin, was ich mache. Ich merke hier und da kleine Fortschritte – gemessen an mir selbst natürlich. Was mir persönlich jedoch am wichtigsten ist: Ich habe Selbstsicherheit gewonnen. Während ich anfangs doch sehr unsicher und sogar ängstlich war, gehe ich jetzt deutlich selbstbewusster an die Sache ran.

Dieses Selbstbewusstsein kommt jedoch nicht von irgendwelchen Zahlen oder Likes, sondern tatsächlich von mir selbst.

Ich habe das alles hier geschaffen und darauf bin ich stolz. Eigenlob stinkt? Quatsch! Wenn man etwas geschaffen hat, auf das man stolz ist, dann kann man das ruhig anmerken und sich mal selbst auf die Schulter klopfen! Gönnt euch zwischendurch ruhig mal etwas Eigenlob – letztendlich müssen wir in erster Linie uns selbst zufrieden stellen und glücklich machen. Dementsprechend zählt auch unsere Meinung über uns selbst am meisten.

Wenn wir uns kritisieren “dürfen”, dürfen wir uns auch loben!

Traffic – Wie sieht’s aus mit Besuchern?

Das wohl spannendste an einer Blogging-Journey ist die Statistik, right? Ich kann das sehr gut verstehen, ich bin auch immer sehr neugierig wenn es um Zahlen geht – ist halt einfach interessant. Aber nun gut – wie sieht’s jetzt Besucher-mäßig bei mir aus?

Seit meinem Start hat sich durchaus etwas getan – wobei ich vor allem ab September einen Trend zu wachsenden Besucherzahlen feststellen konnte. Während mein Traffic anfangs noch sehr schleppend vorangging, ist mein Blog seit Mitte September täglich besucht – und das macht mich richtig happy!

Blogging Statistik 2019

Und was kommt als Nächstes?

Was die Zukunft bringen wird, kann niemand sagen. Allerdings bleibe ich in jedem Fall dran! Das Bloggen bereitet mir unglaublich viel Freude und ich habe einige wirklich liebe Menschen dadurch kennengelernt. Ich hoffe natürlich, dass ich mich weiterhin verbessern werde und euch Content liefern kann, der euch (auch weiterhin? 🙂 ) begeistert.

In diesem Sinne: Danke an alle, die meine Blogging-Journey bislang begleitet haben – ich freue mich auf das, was noch kommt!


Wie gefallen euch die Änderungen auf meinem Blog?
Habt ihr Verbesserungsvorschläge oder Wünsche?

Alles Liebe

Jasmin