Blogheim.at Logo

[unbezahlte Werbung | selbst gekauft]
Vor kurzem war ich das erste Mal seit langem einmal wieder beim Bipa und habe nicht schlecht gestaunt, als ich plötzlich vor einer e.l.f-Theke stand. Das freut mich persönlich sehr, da ich bislang noch nicht von dieser Marke probiert habe. Das wollte ich nun ändern und habe mir einen Lip Exfoliator gekauft, den ich euch heute vorstellen möchte!

  • 4,99 Euro
  • cruelty free und vegan
  • mit Sheabutter, Traubenkern-, Jojoba- und Avocado-Öl

Den Lip Exfoliator von e.l.f. gibt es in fünf unterschiedlichen Varianten, allerdings sind nicht alle überall erhältlich. Bei Bipa gibt es beispielsweise nur die Sorten “Coconut”, “Brown Sugar” und “Mint Maniac”, bei Douglas gibt es zusätzlich die Variante “Sweet Cherry”.

Inhaltsstoffe

Sucrose, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Ozokerite, Fragrance (Parfum), Synthetic Candelilla Wax, Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Tocopheryl Acetate (Ve) MAY CONTAIN: Iron Oxides (CI 77492, CI 77499), Red 40 Lake (CI 16035)

Verpackung und Design

Auf den ersten Blick ist der Lip Exfoliator nicht als solcher zu erkennen, denn das Packaging gleicht dem eines herkömmlichen Lippenstiftes. Mir persönlich sagt das sehr zu, denn so ist man nicht gezwungen, mit dem Finger in ein Tiegelchen zu tupfen. Außerdem kann man das Teil problemlos in die Handtasche packen und unterwegs nutzen – sofern man das möchte.

Das Design ist ziemlich simpel gehalten, denn die schwarze Hülse wird lediglich von dem e.l.f.-Logo verziert. Der typische Sticker mit der Farbe bzw. Variante des Lippenproduktes ist nicht angebracht. Stattdessen findet sich an der Unterseite ein transparenter Teil, der (scheinbar) etwas von dem Produkt enthält und somit einen direkten Blick darauf ermöglicht. Das finde ich richtig klasse umgesetzt, sowohl optisch als auch von der Idee dahinter.

Elf Lip Exfoliator coconut Review - Packaging

Habt ihr gewusst, dass ….
… der transparente Teil mit dem “zusätzlichen Produktinhalt” abnehmbar ist? Zumindest war das vor einigen Jahren noch möglich – sowohl bei Lippenstiften als auch bei Lippenpeelings. Ich habe das natürlich direkt probiert – leider ohne Erfolg. Vielleicht funktioniert das mittlerweile nicht mehr, vielleicht habe ich mich auch einfach zu blöd angestellt ^^.

Falls ihr den transparenten Teil abbekommen hat, lasst es mich gerne wissen! (Und verratet mir bitte, wie ihr das geschafft habt :D)

Konsistenz und Geruch

Ich habe mich ja für die Variante “Coconut” entschieden und war gespannt darauf, ob der Lip Exfoliator penetrant nach Kokosnuss riechen wird. Dem ist aber ganz und gar nicht so, denn der Duft ist wirklich gutriechend und unaufdringlich. Während und kurz nach der Anwendung verbleibt ein ganz zarter Kokosnuss-Duft, der aber ziemlich rasch verfliegt.

Die Konsistenz empfinde ich als sehr angenehm, sie ist nicht ganz so fest und trocken wie beispielsweise die des “Caring Lip Scrubs” von Look by Bipa (Review). Vor der ersten Anwendung ist das Lippenprodukt noch völlig glatt, weshalb sich der Lip Exfoliator beim erstmaligen Verwenden auch wie eine angenehme Lippenpflege anfühlt. Sobald man aber die erste Schicht abgenutzt hat, kommt das eigentliche Peeling-Produkt zum Vorschein – was natürlich dementsprechend rau ist.

Elf Lip Exfoliator coconut Review - Oberfläche

Anwendung

Das Lippenpeeling ist easy in der Handhabung, ihr könnt hier wirklich ganz sanft mit dem Lip Exfoliator über die Lippen gleiten. Zu viel Druck würde ich nicht ausüben, denn ich kann mir gut vorstellen, dass man sich die Lippen vielleicht zu sehr aufreibt. Die Oberfläche ist nämlich wirklich rau und die Kristalle sind deutlich spürbar.

Nach dem Peeling sollte man laut e.l.f. die Lippen mit einem feuchten Wattepad abtupfen und eine Lippenpflege auftragen. Dem kann ich mich nur anschließen, denn dadurch erhalten die Lippen quasi ein Rundum-Programm. Ich verwende hierfür übrigens nach wie vor meinen Lippenbalsam von Kneipp (Review), den ich euch sehr empfehlen kann!

Wirkung

Mit dem Peeling-Effekt bin ich wirklich zufrieden: Meine Lippen fühlen sich deutlich weicher und etwas aufgepolstert an. Sie sind nach dem Peeling auch nicht ausgetrocknet oder mitgenommen, was mich bei der rauen Oberfläche des Lippenpeelings doch verwundert hat. Das einzige, was mir minimal auffällt, ist ein ganz leichtes Spannungsgefühl nach dem Peeling. Das ist aber kaum wahrnehmbar und nach dem Auftragen einer Lippenpflege auch wieder verschwunden.

Elf Lip Exfoliator coconut Review - geöffnet

Mein Fazit zum Lip Exfoliator von e.l.f.

Für nicht einmal fünf Euro bekommt ihr hier ein tolles Lippenpeeling, das die Lippen wirklich spürbar weicher macht. Toll finde ich zudem, dass der Lip Exfoliator wie ein Lippenstift “aufgebaut” ist und man nicht mit dem Finger in einen Tiegel tupfen muss. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem guten Stück, weshalb ich es euch gerne weiter empfehle!


Habt ihr den Lip Exfoliator von e.l.f. schon probiert?
Und falls ja, habt ihr den transparenten Teil abbekommen? ^^

Alles Liebe

Jasmin