Blogheim.at Logo

[unbezahlte Werbung | selbst gekauft]
Nach langem hin und her habe ich mich dazu entschlossen, einmal einer Beautybox eine Chance zu geben. Meine Wahl ist dabei auf die Glossybox gefallen, die zu diesem Zeitpunkt ein gutes Angebot hatte – ich habe für die Juni Box statt 17,50 nämlich nur 14,50 Euro bezahlt. Heute zeige ich euch den Inhalt und verrate euch, ob sich die Glossybox in meinen Augen lohnt. 

  • monatlich eine Box
  • enthält jeweils 5 Produkte + Glossybox Magazin
  • Rabattaktionen

Die Glossybox enthält zwar immer 5 Produkte, allerdings sind nicht in jeder Box die selben Produkte enthalten! Es kann somit durchaus sein, dass wir nicht den exakt selben Inhalt haben.

Auf der Website von Glossybox könnt ihr ein Beauty-Profil ausfüllen, das dabei helfen soll, die passenden Produkte für euch zu finden. Dort könnt ihr eure Produktvorlieben sowie Infos zu eurem Haut- und Haartyp angeben. Was man leider nicht angeben kann, ist, ob man vegane bzw. tierversuchsfreie Produkte bevorzugt. Das könnte man meiner Meinung nach noch integrieren, oder was meint ihr?

Glossybox - Juni 2020 - gesamter Inhalt 1

Wie viel kostet die Glossybox?

Die Kosten der Glossybox variieren, je nach nachdem, für welches Abonnement ihr euch entscheidet. Das Flexible Abo ist jederzeit kündbar und kostet monatlich rund 17,50 Euro. Bei den 3-, 6- oder 12 Monats-Abo zahlt ihr zwar weniger, seid allerdings für den jeweiligen Zeitraum an das Abo gebunden.

  • flexibles Abo: 17,50 Euro monatlich
  • 3 Monate: einmalig 51 Euro
  • 6 Monate: einmalig 99 Euro
  • 12 Monate: einmalig 192 Euro oder monatlich 16 Euro

Bitte beachtet: Wenn ihr die Glossybox kündigen möchtet, achtet unbedingt auf das Datum! Die Kündigung muss stets bis zum 10. des Monats erfolgen, andernfalls wird das Abonemment automatisch verlängert. 

SLEEK – Highlighting Palette Solstice

Das Herzstück der Glossybox vom Juni ist mit Sicherheit die Highlighting Palette Solstice von Sleek. Diese umfasst insgesamt vier Highlighter, in unterschiedlichen Texturen: Drei Highlighter in Puderform, wovon zwei gebacken sind und ein Highlighter in Cremeform. Zusätzlich ist auch noch ein kleiner Pinsel mit dabei und ein integrierter Spiegel.

  • 12,49 Euro
  • 9 Gramm
  • cruelty-free

Inhaltsstoffe

Mica, Talc, Dimethicone, Ethylhexyl Palmitate, Ozokerite, Magnesium Stearate, Isononyl Isononanoate, Nylon 12, Caprylyl Methicone, Paraffinum Liquidum, Polybutene, Magnesium Aluminium Silicate, Methylparaben, Propylparaben. Kann enthalten (+/-): Titanium Dioxide (Ci 77891), Red Iron Oxide (Ci 77491), Yellow Iron Oxide (Ci 77492), Black Iron Oxide (Ci 77499), Ferric Ferrocyanide (Ci 77510).

Glossybox - Juni 2020 - Sleek Highlighting Palette Solstice

Kurzreview
Ich muss zugeben, dass ich die Palette anfangs direkt herschenken wollte, da mich die Farben so gar nicht angesprochen haben. Letztendlich war ich dann doch neugierig und habe ein wenig mit der Palette gespielt – zum Glück! Denn ich finde die Palette toll! Die Highlighter sind allesamt gut pigmentiert und lassen sich easy verblenden. Auch die Farben sind durchaus tragbar, was mich doch positiv überrascht hat.

SANS SOUCIS – Baden-Baden Thermal Spray

Ein weiteres Produkt in Originalgröße ist der Baden-Baden Thermal Spray von Sans Soucis. Hierbei handelt es sich um einen vitalisierenden Spray mit Thermalwasser aus Baden-Baden, der erfrischend wirken und der Haut einen Feuchtigkeitskick spenden soll. Interessant finde ich hier übrigens die Inhaltsstoffangabe, denn hier finden sich tatsächlich nur Wasser und Sauerstoff.

  • 3,50 Euro
  • 50 ml

Inhaltsstoffe

WATER (AQUA), OXYGEN

Glossybox - Juni 2020 - Sans Soucis Baden Baden Thermal Spray

Kurzreview
Auch hier war ich anfangs skeptisch, denn letztendlich besteht der Spray “nur” aus Thermalwasser. Ich habe den Spray aber direkt probiert und bin eigentlich ziemlich angetan. Der Sprühnebel ist super fein und benetzt die Haut angenehm mit Wasser, sodass man auch nach intensivem Sprühen keineswegs “nass” ist. Es ist tatsächlich angenehm erfrischend, vor allem, wenn es heiß ist und man etwas Abkühlung benötigen kann. Für mich stellt sich dennoch die Frage, ob ich nicht mit gewöhnlichem Leitungswasser denselben Effekt erzielen kann.

DE BRUYÈRE – After Sun Aloe Vera Gel

Passend zum Sommer ist in der Glossybox vom Juni ein After Sun Aloe Vera Gel von De Bruyère enthalten. Das Gel soll dabei helfen, geschädigte und gereizte Haut zu beruhigen und zu reparieren. Zusätzlich soll es die Haltbarkeit von Bräune verlängern. Klingt vielversprechend, weshalb ich sicherlich nach dem Sonnenbaden darauf zurückgreifen werde.

  • 19 Euro
  • 50 ml

Inhaltsstoffe

Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Glycerin, Carbomer, Phenoxyethanol, Triethanolamine, Propylene Glycol, Ethylhexylglycerin, Tetrasodium Edta, Sodium Sulfate, CI 19140, CI 42051

Glossybox - Juni 2020 - De Bruyère After Sun Aloe Vera Gel

Kurzreview
Ich war zwar noch nicht sonnenbaden, allerdings habe ich das Gel dennoch schon getestet – zu groß war die Neugierde :D. Beim Auftragen fällt direkt auf, dass es kaum duftet. Man muss es sich schon direkt unter die Nase halten, um den zarten Duft wahrnehmen zu können. Das Gel ist transparent, zieht super schnell ein und hinterlässt ein angenehmes, pflegendes Gefühl auf der Haut. Ob es auch bei Sonnenbrand hilft, kann ich leider nicht beurteilen. Ich bekomme nämlich so gut wie nie einen Sonnenbrand und habe auch nicht vor, einen zu bekommen 😀

L’OREAL – Trockenshampoo Megavolume

Auch für die Haare ist etwas dabei, nämlich das Trockenshampoo “Megavolume” von L’Oreal. Dieses enthält Reisstärke und soll dem Haar einen 24 Stunden-Volume Boost schenken, ohne weiße Rückstände zu hinterlassen. Das klingt zwar für mich ganz interessant, allerdings ist L’Oreal nicht cruelty-free, weshalb ich das Produkt verschenken werde.

  • ca. 7,95 Euro
  • 100 ml
  • nicht cruelty-free

Inhaltsstoffe

Butane, Alcohol denat., Oryza Sativa Starch, Isopropyl Myristate, Dicocoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate, Hydroxycitronellal, Stearalkonium Hectorite, Limonene, Linalool, Benzyl Salicylate, Benzyl Alcohol, Propylene Glycol, Propylene Carbonate, Alpha-Isomethyl Ionone, Geraniol, Citronellol, Cetrimonium Chloride, Coumarin, Hexyl Cinnamal, Parfum.

Glossybox - Juni 2020 - Loreal Trockenshampoo

NIYOK – Zahncreme aus Bio Kokosöl

Als fünftes Goodie habe ich ein Pröbchen einer Zahncreme von Niyok erhalten, die in Deutschland hergestellt wird. Hierbei handelt es sich um ein zertifiziertes Naturkosmetikprodukt, das vegan ist und ausschließlich unbedenkliche Inhaltsstoffe enthält. Die Zahncreme besteht unter anderem aus hochdosiertem Kokosöl und natürlichem Minzaroma.

  • Originalgröße: 4,99 Euro für 75 ml
  • vegan
  • ohne Parabene, Fluor und Mikroplastik

Inhaltsstoffe

Cocos Nucifera (Coconut) Oil [1]XylitolAqua (Water)Calcium CarbonateGlycerinCaprylic/Capric TriglycerideCellulose GumCitrus limonum (Lemon) peel oilMentha Piperita (Peppermint) OilLimoneneSodium Coco-SulfateCitral

Glossybox - Juni 2020 - Niyok Zahncreme

Kurzreview
Ich habe die Zahncreme direkt verwendet und muss sagen, dass ich sie wirklich mag! Sie schäumt zwar nicht so stark wie andere Zahnpasten, allerdings hinterlässt sie ein frisches und sauberes Gefühl im Mund. Für mich definitiv ein Produkt, dass ich nachkaufen würde!

LUXIE – Tapered Blending Brush

Die Glossybox vom Juni enthält zusätzlich ein sechstes Überraschungsprodukt, bei mir war es die Tapered Blending Brush von Luxie. Ein hübscher schwarzer Pinsel, mit roségoldenen Verzierungen. Interessant finde ich hier den Pinselstiel, denn dieser hat eine Art Einkerbung. Ich gehe einmal davon aus, dass der Pinsel dadurch besser in der Hand liegen soll? ^^

  • Preis variiert: 12 – 30 Euro
  • vegan und cruelty-free

Glossybox - Juni 2020 - Luxie Tapered Blending Brush

Kurzreview
Das Design des Pinsels mit dieser Einkerbung ist zwar nicht unbedingt mein Fall, aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Es lässt es sich aber gut mit dem Pinsel arbeiten, denn die Pinselhaare sind superweich und machen das Verblenden von Lidschatten zum Kinderspiel.

Seltsam finde ich, dass die Preise des Pinsels so derartig variieren: Bei lookfantastic kostet das gute Stück rund 30 Euro, bei Douglas war er um 25 Euro erhältlich und kostet aktuell 12 Euro und bei Luxie selbst ist er für 32 Dollar ausgeschrieben gewesen und aktuell für 10 Dollar zu haben. Mir wäre das für einen einzelnen Pinsel tatsächlich zu teuer, denn für den Preis bekommt man heutzutage ganze Pinselsets, die wirklich solide sind.

Mein Fazit zur Glossybox vom Juni 2020

Ich muss sagen, dass ich mit meiner ersten Glossybox eigentlich ganz zufrieden bin. Der Inhalt gefällt mir sehr gut und ich kann fast alle Produkte gebrauchen. Mein erster Eindruck der Produkte ist zudem sehr positiv ausgefallen, wobei mich vor allem die Highlighter Palette von Sleek überrascht hat. Der Preis von knapp 15 Euro hat sich somit für mich durchaus gelohnt, weshalb ich mein Abonemment vorerst weiterlaufen lassen werde.


Wie gefällt euch der Inhalt der Glossybox vom Juni?

Alles Liebe

Jasmin