Blogheim.at Logo

[unbezahlte Werbung | selbst gekauft]
In meinem “Eyeshadow Palette”-TAG (Beitrag) habe ich ja bereits erwähnt, dass ich im Alltag aktuell gerne zur Eyn Berry Matte 9 Colour Palette von Beauty Bay greife. Heute zeige ich euch meinen derzeitigen Go-To-Look für den Alltag – ein simples Augenmakeup, ausschließlich mit matten Tönen. 

Verwendete Produkte

Für meinen Alltagslook verwende ich ausschließlich die Lidschatten der “Eyn Berry Matte 9 Colour”-Palette von Beauty Bay. Nachstehend findet ihr wie immer ein Bildchen, mit all den Farben, die zum Einsatz kommen. Neben der Palette benötigt ihr für das AMU nur noch einen Concealer, Mascara, Highlighter und – sofern ihr das möchtet – False Lashes.

  • Concealer: Catrice – Liquid Camouflage (005-Light Natural)
  • Lidschatten: Beauty Bay – Eyn Berry Matte 9 Colour Palette (Review)
  • Mascara: Josie Maran – Argan Black Oil Mascara
  • Lashes: Ardell – fauxmink 854
  • Highlighter: Catrice – Luminice Highlight & Blush Glow Palette (Review)

Augenmakeup Tutorial - Alltagslook für Schlupflider - Juli 2020 - Palette

Schritt 1: Augenlid vorbereiten

Für diesen Look finde ich es immer ganz hilfreich, ein Klebeband zur Unterstützung zu verwenden. Dadurch lässt sich die äußere Form wirklich sehr präzise gestalten – genau das, was ich bei diesem Look gerne möchte. Um die ideale Position für das Klebeband zu finden, orientiere ich mich stets am unteren Wimpernkranz und bringe dieses von dort in Richtung Augenbraue an.

Anschließend widme ich mich immer der Lidschatten-Base: Hierfür nehme ich einfach etwas Concealer und verteile ihn mit einem Pinsel oder Beauty Blender auf meinem Augenlid. Um die Base zu setten, nehme ich den hellsten Ton “Room for Dessert” und trage ihn mit einem großen, fluffigen Pinsel auf meinem gesamten Augenlid auf.

Augenmakeup Tutorial - Alltagslook für Schlupflider - Juli 2020 - 1

Schritt 2: Transition-Shade auftragen

Als Transition-Shade verwende ich “Soul Search” und trage diesen zunächst mit einem fluffigen, großen Pinsel auf mein Schlupflid und entlang des Klebebands auf. Das Ganze verblende ich auf meinem Schlupflid bis hin zur Mitte, um die Illusion einer Crease zu schaffen. Den oberen Rand verblende ich anschließend noch mit etwas “Confidence”.

Augenmakeup Tutorial - Alltagslook für Schlupflider - Juli 2020 - 2

Schritt 3: Übergang zur Transition-Shade

Auf die Transition-Shade trage ich ich nun “Slow Motion” auf, wobei ich hier den Fokus entlang des Klebebands richte. Ich packe den Lidschatten regelrecht in den äußeren Augenwinkel und entlang des Klebebands auf. Anschließend verblende ich alles sowohl in Richtung Augenbrauenende als auch nach innen in Richtung Augenlid.

Augenmakeup Tutorial - Alltagslook für Schlupflider - Juli 2020 - 3

Schritt 4: Dunkles Braun auftragen

Um dem Braunton etwas Tiefe zu geben und gleichzeitg einen soften Übergang für die nächste Farbe zu schaffen, nehme ich “Brownie Points”. Diesen Lidschatten trage ich entlang des Klebebands auf, aber nicht die volle Länge. Auf dem Bild habe ich euch eingezeichnet, in welchem Bereich ich den Braunton in etwa auftrage. Anschließend auch hier wieder ordentlich verblenden – bei Bedarf auch mit der vorherigen Farbe “Slow Motion”.

Augenmakeup Tutorial - Alltagslook für Schlupflider - Juli 2020 - 4

Schritt 5: Tiefe kreieren

Um den Look zusätzlich etwas Tiefe zu verschaffen, nehme ich zum Abschluss noch den dunkelsten Ton “Slam Dunk”, den ich hauptsächlich am äußeren Wimpernkranz auftrage. Ich ziehe ihn dann anschließend noch ein wenig Richtung Klebeband, aber wirklich nur ein kleines Stückchen. Auf dem Bild habe ich euch wieder den Bereich eingezeichnet, wo in etwa ich die dunkle Farbe auftrage.

Augenmakeup Tutorial - Alltagslook für Schlupflider - Juli 2020 - 5

Schritt 6: Unterer Wimpernkranz

Zum Abschluss widme ich mich noch dem unteren Wimpernkranz: Zunächst nehme ich das Klebeband ab, sodass ich eine direkte Verbindung zum unteren Wimpernkranz ziehen kann. Hierfür nehme ich den Ton “Brownie Points” und ziehe ihn vom äußeren Wimpernkranz zur Mitte. Weiter ziehe ich das dunkle Braun nicht, da meine Augen sonst optisch kleiner wirken würden. Ganz außen am unteren Wimpernkranz bringe ich auch noch einmal den dunklen Ton “Slam Dunk” an, um noch etwas mehr Tiefe zu kreieren.

Zum Abschluss verwende ich noch einmal den hellsten Ton “Room for Dessert” und trage diesen auf meinem beweglichen Lid und ein wenig auf meinem Schlupflid auf. Dadurch tritt mein bewegliches Lid (bzw. das, was man davon sieht – lol) noch etwas in den Vordergrund und lässt meinen Blick wacher aussehen.

Augenmakeup Tutorial - Alltagslook für Schlupflider - Juli 2020 - Schritt 6

Schritt 7: Mascara, False Lashes & Highlighter

Einen Lidstrich ziehe ich prinzipiell nicht, da meine Schlupflider den einfach auffressen würden. Um meine Augen dennoch ein wenig zu definieren, nehme ich einen ganz dünnen Pinsel und trage den Ton “Brownie Points” ganz dicht am oberen Wimpernkranz auf. Anschließend forme ich meine Wimpern mit einer Wimpernzange, trage Mascara und anschließend False Lashes auf. Zum Abschluss dann noch etwas Highlighter im Augeninnenwinkel und unterhalb der Augenbraue – und fertig ist mein Alltagslook.

Augenmakeup Tutorial - Alltagslook für Schlupflider - Juli 2020 - Anleitung Collage

Der fertige Look

Im Alltag lasse ich es gerne ruhiger angehen, weshalb ich am liebsten Brauntöne für mein AMU verwende. Den Ausgleich verschaffen hier meiner Meinung nach die Lashes, die den Look doch ein wenig aufpeppen. Ich kann den Look zwar nicht in 10 Minuten aus den Ärmeln schütteln, aber wenn ich ausreichend Zeit habe, ist das zurzeit mein Go-To-AMU. But tbh, meistens nehme ich mir einfach die Zeit dafür :D.

Falls euch der Look bzw. das Tutorial gefällt, folgt mir gerne auf Pinterest und/oder Instagram! Dort poste ich meine Looks auch immer und ihr könnt sie euch schnell und einfach für später merken! 🙂


Wie sieht euer Go-To-Alltagslook aus? 

Alles Liebe

Jasmin